Welcome

 

Dear Visitors,

Welcome to our homepage - welcome to the CSGD!

The CSGD includes the principals of all gymnasia recognized by the federal government and their adult education equivalents as well as all Swiss gymnasia abroad. The CSGD represents the interests of the gymnasia at both the federal and the intercantonal levels and supports its member schools within the cantons. Its aim is to promote gymnasium  teaching in Switzerland and to encourage an exchange of ideas and information among its member schools in questions of teaching, curriculum planning, and school development and leadership.

Here you will find information concerning Swiss gymnasia and gymnasial education in general as well as a survey of gymnasia in Switzerland, including direct access to the homepage of each individual school. There you will discover the colorful, fascinating and dynamic world of our gymnasia in all its variety and liveliness and also find factual information about the curriculum, the organization and the programs of each school.

Should you desire more information concerning the gymnasia in general or the CSGD, or should you want to inform us of your suggestions or of anything else, do not hesitate to contact me or the other members of the executive committee - we look forward to hearing from you.

Stefan Zumbrunn, Fulvio Cavallini, Ursula Alder, Peter Hörler, André Lorenzetti, Véronique Mariani, Judith Mark, Gilles Revaz, Gerhard Schmidt.

Weiterentwicklung der gymnasialen Maturität (WEGM)

Aktualisierter Zeitplan MAR

Vorbereitung Anhörung: 12.21 – 04.22
Anhörung/Vernehmlassung: 05.22 – 09.22
Auswertung: 10.22 – 04.23
Verabschiedung MAR/MAV: 06.23
Inkrafttreten: 01.24

Aktualisierter Zeitplan RLP

Überarbeitung: bis 10.22
Vorbereitung Anhörung: 05.23 – 08.23
Anhörung: 09.23 – 11.23
Auswertung Anhörung: 12.23 – 03.24
Verabschiedung RLP: 06.24
Inkrafttreten: 08.24

Der Prozess zur Weiterentwicklung der gymnasialen Maturität wurde von der EDK gestartet.

Die KSGR unterstützt den durch das Projekt WEGM angestossenen Prozess, steht aber kritisch zum kumulativen System der vergangenen 25 Jahre (neue Fächer) und zu einer Erhöhung der Anzahl Prüfungsfächer sowie einer Verschärfung der Bestehensnormen.

Die KSGR begrüsst die Absicht, ein Gremium aus den wichtigsten Stakeholdern des Gymnasiums zu schaffen, welches den regelmässigen Austausch untereinander sicherstellt und sich gleichzeitig konsequent um jene Fragen der gymnasialen Entwicklung kümmert, welche beim Projekt WEGM nicht genügend diskutiert und beantwortet wurden.

Die KSGR würdigt die geleisteten Arbeiten der Autor/innen des Rahmenlehrplans als Basis für die Weiterarbeit. Sie erachtet die vorliegenden Fachlehrpläne allerdings als zu detailliert und umfangreich und geht davon aus, dass im Unterricht nur Teile dieser Lehrplaninhalte erfüllt werden und das Ziel einer verbesserten Vergleichbarkeit nicht erreicht wird. Die KSGR plädiert dafür, Lerninhalte und Kompetenzen in einem Rahmenlehrplan erst dann zu definieren, wenn die Struktur des Gymnasiums und damit einhergehend auch gewisse zeitliche Rahmenbedingungen für die jeweiligen Fachbereiche definiert sind.

Mit Stefan Zumbrunn (Präsident) und Gilles Revaz ist die KSGR in der Koordinationsgruppe zusammen mit den Präsidien der SMAK, der SMK, des VSG sowie zwei Delegierten von swissuniversities vertreten.

Ursula Alder und Gilles Revaz sind in der Arbeitsgruppe MAR/MAV, Véronique Mariani und Hans Hirschi in der Arbeitsgruppe Governance. In diesen Arbeitsgruppen vertreten wir unsere Hauptanliegen wie den prüfungsfreien Hochschulzugang und das Erreichen der Bildungsziele gemäss Art.5.

Einen Prozessbericht sowie einen Ausblick finden Sie hier.

Agenda KSGR-CDGS

23.-24.5.2022 Jahresversammlung KSGR in Porrentruy (JU)

Jahresversammlung 2022

Die Tagung wird in Porrentruy (JU) stattfinden und wird von unserem Kollegen Jean-Marc Scherrer organisiert.

Das Hauptthema wird einmal mehr das Projekt WEGM sein.

Informationen zur Jahrestagung werden ab Februar hier einsehbar sein.

Herbsttagung 2021

In der Geschäftssitzung hat der neue Präsident, Stefan Zumbrunn, verschiedene Vorschläge für leicht angepasste Vereinsstrukturen präsentiert, welche mehr Partizipation und eine grössere Professionalisierung erlauben sollen.

Bildungspolitisch stand einmal mehr das Projekt WEGM im Zentrum. Der Vorstand und die Mitglieder stehen dem Projekt kritisch gegenüber.

Unser Kollege Jean-Marc Scherrer präsentierte Porrentruy, wo die Jahresversammlung 2022 stattfinden wird.

Am Schluss der Tagung wurden der ehemalige Präsident Marc König sowie weitere scheidende Rektor/innen verabschiedet.

Jahresversammlung 2021

Die Mitglieder haben sich intensiv mit den Vorschlägen zur Weiterentwicklung des MAR auseinandergesetzt. Anschliessend hat der Vorstand die KSGR-Stellungnahme für die interne Konsultation (WEGM) verfasst.